Sie befinden sich hier: schleusenmeile brunsbüttel / Neubau 5. Schleusenkammer

Wasserbau der Extraklasse

Die bauliche Realisierung der neuen Schleusenkammer ist im internationalen Maßstab ein Wasserbau der Extraklasse, der die Leichtigkeit und Sicherheit des Schiffsverkehrs auf dem Nord-Ostsee-Kanal für die Zukunft sicherstellt.

  • Schleuse Brunsbüttel
  • Schiffe auf dem Nord-Ostsee-Kanal
  • Schleuse Brunsbüttel
  • Alte Schleusentore

5. Schleusenkammer

Nach über 100 Jahren Nutzungszeit und als Ergebnis der Bauwerksuntersuchungen ist eine Grundinstandsetzung der Großen Schleuse zur Aufrechterhaltung der Verkehrs- und Betriebssicherheit dringend erforderlich.

Eine Kosten-Nutzen-Analyse zeigte, dass der vorgezogene Neubau einer weiteren Schleusenkammer wirtschaftlich und technisch sinnvoll ist, um auch während der Grundinstandsetzungsphase die Attraktivität des NOK für die Schifffahrt zu erhalten. Diesem Antrag des Wasser- und Schifffahrtsamtes, das als Bauherr gilt, hat das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung im März 2007 zugestimmt.

Als bester Standort hat sich der Bereich zwischen den Alten und den Neuen Schleusen herausgestellt. 

 

 

http://www.wsv.de/wsa-bb/Investitionsmassnahmen/5_schleuse/5._Schleusenkammer/Infobriefe/index.html
Seite drucken
schleusenmeile brunsbüttel
    region|dithmarschen
    reiseplaner: 0

    Mehr Informationen zum Reiseplaner

    Reiseplaner öffnen